Navigieren auf Nidau

Logo

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Planung 2. Etappe

Gemeinderat spricht Planungskredit für weitere Verkehrsberuhigung

Basierend auf dem Gesamtverkehrskonzept der Stadt Nidau und als direkte Folge der im Rahmen der öffentlichen Mitwirkung eingereichten Eingaben verabschiedete der Gemeinderat im August 2020 einen Planungskredit in der Höhe von CHF 42‘000.- für eine 2. Etappe von verkehrsberuhigenden Massnahmen.

Als Nachfolgeprojekt der Einführung von Tempo 30 in Nidau West zwischen der Dr. Schneiderstrasse und der Hauptstrasse inkl. Zihlstrasse soll nun als Fortsetzung in den Quartieren Nidau West von der Dr. Schneiderstrasse bis zum See (inkl. Dr. Schneiderstrasse), Beunden und Grasgarten Tempo 30 eingeführt werden. Die Tempo-30-Zone im Aalmattenquartier soll optimiert werden.

Besonders schützenswerte Strassen und Strassenabschnitte sollen als Begegnungszonen ausgestaltet werden. Gemäss Gesamtverkehrskonzept sind für diesen Perimeter folgende Begegnungszonen vorgesehen:

  • auf der Weyermattstrasse, der Mittelstrasse und der Schulgasse, jeweils zwischen der Hauptstrasse und dem Stadtgraben,
  • auf dem Strandweg und dem Balainenweg zwischen dem Stadtgraben und der Dr. Schneiderstrasse,
  • auf dem Rönnerweg und Turmweg,
  • auf dem Gerberweg im Bereich der Genossenschaftssiedlung, auf dem Flurweg Höhe Fussball- und Quartierplatz und auf dem Aalmattenweg Höhe Kindergarten,
  • auf dem Schleusenweg

In Nidau West und im Burgerbeunden soll zudem ein flächendeckendes Fahrverbot mit Zubringerregelung die Quartiere vor dem Fluchtverkehr ab der Hauptstrasse schützen.

In der Mitwirkung zum Gesamtverkehrskonzept wurde am häufigsten und mit grossem Nachdruck die rasche Umsetzung von verkehrsberuhigenden Massnahmen in allen Stadtteilen gefordert - im besonderen Masse in den Quartieren um die Hauptstrasse. Der Investitionskredit für die Umsetzung der Massnahmen wird dem Stadtrat voraussichtlich im Frühling 2021 vorgelegt, die Umsetzung ist für Herbst 2021 geplant.

Zudem genehmigt der Gemeinderat je einen Planungskredit für die Ausarbeitung eines Betriebs- und Gestaltungskonzepts für die Dr. Schneiderstrasse und die Zihlstrasse. In einem partizipativen Prozess sollen die Bedürfnisse und Anforderungen an diese Strassenräume abgeholt werden, dafür setzt der Gemeinderat zwei Begleitgruppen ein. Die Umsetzung ist für den Zeithorizont 2022 bis 2023 geplant.

Weitere Informationen.

Fusszeile