Navigieren auf Nidau

Logo

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Motion: Plantation provisoire d’arbres et de végétation sur le terrain d’Expo Areal / Provisorische Baumpflanzung und Begrünung auf dem Gelände von Expo Areal

18.11.2022

 

Vorstossart: Motion
Vorstoss-Nr.: M 216
Richtlinienmotion: ---
Behandlung im Stadtrat: ---
Eingereicht am: 17.11.2022
Eingereicht von: Stucki-Steiner Carine (Grüne), Oehme Marlene (EVP)
Mitunterzeichnende:

Schwab Martin, Bongard Bettina, Lützelschwab Rickenbacher Kathleen, von Aesch Dominik, Cura Sacha, Weibel Daniel, Kobel Rahel Simona, Peter Luzius, Blösch Paul, Rubin Michael, Kallen Noemi

Beschluss Gemeinderat: 25.10.2022
Aktenzeichen: nid 0.1.6.2 / 6.8
Ressort: Präsidiales
Antrag Gemeinderat: ---

Antrag

Le Conseil municipal de Nidau est prié de prendre contact avec la commune de Bienne dans le but de prévoir la plantation d’arbres et de végétation sur le terrain Expo Areal. Cette plantation provisoire ne doit pas occuper l’espace au point de gêner l’organisation de manifestations sur ce terrain.

Der Gemeinderat von Nidau wird gebeten, mit der Gemeinde Biel Kontakt aufzunehmen, um die Anpflanzung von Bäumen und Begrünung auf dem Expo Areal zu vereinbaren. Diese provisorische Bepflanzung darf nicht so raumgreifend sein, dass sie die Durchführung von Veranstaltungen auf dem Gelände behindert.

 

Begründung

Avec le réchauffement climatique, les îlots de chaleur sont de plus en plus présents en ville. La végétation, les revêtements clairs et la présence d’eau permettent de diminuer les températures. En ce qui concerne l’Expo Areal, l’endroit particulièrement exposé au soleil en fait un bon exemple d’îlot de chaleur. Comme pour l’instant, il n’est pas clair de ce qu’il adviendra à moyen et long terme de ce terrain, une plantation provisoire d’arbres et de végétation permettrait de réduire le problème pour les prochaines années tout en gardant l’espace libre.

Mit der globalen Erwärmung sind Hitzeinseln in Städten immer häufiger anzutreffen. Pflanzen, helle Beläge und das Vorhandensein von Wasser helfen, die Temperaturen zu senken. Was das Expo Areal betrifft, so ist es aufgrund der besonders sonnigen Lage ein gutes Beispiel für eine Hitzeinsel. Da derzeit nicht klar ist, was mittel- und langfristig mit diesem Gelände geschehen wird, könnte eine provisorische Bepflanzung mit Bäumen und Begrünung das Problem für die nächsten Jahre reduzieren und gleichzeitig den Platz frei halten.

Weitere Informationen.

Fusszeile