Navigieren auf Nidau

Logo

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Testament, Todesfall und Erbschaft

Testament deponieren

Testamente sowie Ehe- oder Erbverträge können gegen eine einmalige Gebühr bei der Stadt Nidau deponiert werden. Einmal hinterlegt, können Sie ihr Testament gegen Vorweisen eines amtlichen Ausweises austauschen oder zurücknehmen.

Testamente sowie Ehe- oder Erbverträge können auch bei einem Notar/einer Notarin hinterlegt werden.

 

Todesfall

Vorgehenshilfen, was bei einem Todesfall alles zu tun ist, finden Sie hier.

Verstirbt eine Person muss ein Siegelungsprotokoll aufgenommen werden. Diese Massnahme soll die Erbmasse sichern. Die Siegelungsbeautragte meldet sich bei den Erben, um das Siegelungsprotokoll zu erstellen. Die bei der Siegelung anwesenden Personen sind verpflichtet, wahrheitsgetreu Auskunft zu geben und Räumlichkeiten zu öffnen.

 

Testament einliefern

Nach einem Todesfall besteht für die Angehörigen die Pflicht, alle letztwilligen Verfügungen der Gemeinde einzuliefern.

 

Testament eröffnen

Im Kanton Bern kann die Gemeinde oder ein Notar/eine Notarin ein Testament eröffnen. Die Erben können innert 30 Tagen Einsprache gegen das Testament machen.

 

Erbschaftsausschlagung

Falls Sie eine Erbschaft nicht antreten möchten, kann diese ausgeschlagen werden.

Weitere Informationen sowie das Formular dazu finden Sie unter diesem Link.

 

Erbbescheinigung (auch Erbenschein, Erbschein)

Die Erbbescheinigung ermächtigt die Erben auf ihre Erbschaft zuzugreifen.

Nur wenn die Gemeinde das Testament eröffnet hat, kann sie auch eine Erbbescheinigung ausstellen. Ansonsten ist der Notar/die Notarin dafür zuständig.

 

Weitere Informationen.

Fusszeile