Navigieren auf Nidau

Logo

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Teilbaurechtliche Grundordnung AGGLOlac wird öffentlich aufgelegt

20.08.2019

Teilbaurechtliche Grundordnung «AGGLOlac» und Uferschutzplan See (Überbauungsordnung nach Art. 88 des Baugesetzes) mit Waldfeststellungsverfahren nach Art. 10 Abs. 2 des Bundesgesetzes über den Wald (WaG) vom 4.10.1991, Rodungsgesuche, generellem Abbruchgesuch und Teilentwidmung Strasse

Der Gemeinderat Nidau bringt hiermit gestützt auf Art. 35 und Art. 60 Abs.1 des Baugesetzes (BauG, BSG 721.0), Art. 6 ff des Koordinationsgesetzes (KoG, BSG 724.1), Art. 4 des kantonalen Waldgesetzes (KWaG) vom 5. Mai 1997 und Art. 2 der kantonalen Waldverordnung (KWaV) vom 29. Oktober 1997 sowie Art. 5 Abs. 2 der Waldverordnung vom 30. November 1992 (WaV; SR 921.01) zur öffentlichen Auflage:

 

  1. Grundordnung «AGGLOlac» und Uferschutzplan See mit Waldfeststellung und Waldbaulinie
  2. Rodungsgesuch Erlenwäldli Nidau: Gesuchsteller: Stadt Nidau
  3. Rodungsgesuch Parzelle Nr. 897 Nidau: Gesuchsteller: Stadt Nidau
  4. Generelles Baugesuch (Abbruchgesuch) Alpha «Werk 3»: Gesuchsteller: Stadt Nidau Projektverfasser: Stadtplanung Gemeinde Nidau Standort: Dr. Schneider-Strasse 92 Ausnahmen: keine Schutzobjekt: Erhaltenswert Nutzungszone: Teiländerung der baurechtlichen Grundordnung «AGGLOlac» im laufenden Verfahren Gewässerschutzzone: B
  5. Teilentwidmung der Gwerdtstrasse (gestützt auf Art. 23 Abs. 1 lit.k SV) Gesuchsteller: Stadt Nidau Projektverfasser: Stadtplanung Nidau Standort: Gwerdtstrasse Ausnahmen: keine Nutzungszone: Teiländerung der baurechtlichen Grundordnung «AGGLOlac» im laufenden Verfahren

Der Planungsperimeter umfasst den Uferschutzplan See zwischen Zihl und Nidau-Büren-Kanal und dem Seeufer bis zu den bebauten Gebieten landseitig des Erlenwäldlis und dem neuen Seeuferweg, sowie die Zonen mit Planungspflicht ZPP 7 zwischen Mühlerunsweg, Dr.-Schneider-Strasse, Schlossstrasse, Schlosspark und Zihl. Gegenstand des koordinierten Verfahrens bilden auch die erforderlichen Rodungsgesuche und das generelle Abbruchgesuch für die als „erhaltenswert“ eingestuften Fabrikhalle „Alpha Werk 3“ an der Dr. Schneider-Strasse 92, sowie die Teilentwidmung der Gwerdtstrasse.

Sämtliche Akten dieser koordiniert durchzuführenden Verfahren liegen während 30 Tagen, vom 22. August bis zum 23. September 2019, in der Stadtkanzlei Nidau öffentlich auf. Sie sind auch auf der Homepage Nidau publiziert und stehen unten zum Download bereit.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind innerhalb der Auflagefrist schriftlich und begründet bei der Stadtkanzlei Nidau, Schulgasse 2, 2560 Nidau einzureichen. Ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die der Gemeindeverwaltung innert der Auflagefrist nicht angemeldet werden, verwirken (Art. 30 und 31 BauG).

In Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b Abs. 1 BauG).

Allfällige Einspracheverhandlungen finden voraussichtlich ab dem 21. Oktober und im November 2019 statt.

 

Nidau, den 20. August 2019

Der Gemeinderat

 

 

Download

Um die Auflagedokumente einzusehen, laden Sie das untenstehende Dokument herunter. Mit einem Klick auf das gewünschte Dokument (Link) startet der Download der Datei.

 

Typ Titel Bearbeitet
Datei PDF document Dokumente zur öffentlichen Auflage AGGLOlac 20.08.2019

Weitere Informationen.

Fusszeile